28.08.2021 / Stoppt die marmorierte Baumwanze

//28.08.2021 / Stoppt die marmorierte Baumwanze

28.08.2021 / Stoppt die marmorierte Baumwanze

Der Gartenbauverein Gauting bittet alle Mitglieder und Freunde darum, sich in den eigenen Gärten gegen die marmorierte Baumwanze zu engagieren. Die Marmorierte Baumwanze (Halyomorpha halys, umgangssprachlich auch Stinkkäfer) ist 2004 aus Ostasien nach Europa eingewandert ist. Die Art gilt als landwirtschaftlicher Schädling. Auch in Gautings Gärten ist das Insekt leider schon vielfach unterwegs.

Die Art überwintert und wird aktiv, wenn die Temperaturen etwa 10 °C überschreiten. Die marmorierten Baumwanzen sind pflanzensaugend. Befallen werden zahlreiche Baum- und Straucharten, gelegentlich auch krautige Arten. Darunter z. B. Pfirsich, Apfel, Birnen, Haselnuss, Weinrebe, aber auch Mais, Sojabohne, Tomate, Paprika und Aubergine. Insgesamt sind mehr als 300 Wirtsarten bekannt, mit einer gewissen Bevorzugung von Arten aus der Familie der Rosengewächse. Besaugt wer-den neben den Blättern auch die Früchte. Durch den Saugvorgang können die Wanzen auch Pflanzenpathogene übertragen. Die Bekämpfung der Marmorierten Baum-wanze mit Pflanzenschutzmitteln gestaltet sich schwierig, da sie eine besonders hohe Toleranz dagegen aufweist.
Gegen diesen Schädling hilft vor allem das eigene aufmerksame Auge und dann das Einsammeln und Unschädlichmachen der Wanzen.

Für Infos und das Foto danken wir Wikipedia.de

2021-08-28T15:33:16+00:00